Heimatverbunden

  • Seminarangebote
  • Termine
  • DLG
  • Angebote

DLG Eifel-Impuls & Beratercafé "Rechtskonforme und praxistaugliche Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung"

Psychische Gesundheit ist für die Qualität von Arbeit unverzichtbar. Denn Stress wirkt sich langfristig negativ auf Motivation, Leistungsfähigkeit und Betriebsklima aus. Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber/-innen dazu, auf Basis einer Beurteilung der Arbeitsbedingungen zu ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes erforderlich sind (vgl. § 5 ArbSchG). Bei dieser Gefährdungsbeurteilung sind auch psychische Belastungen der Arbeit zu berücksichtigen (vgl. § 5 ArbSchG, Ziffer 6).

In vielen Unternehmen ist der Informationstand zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung uneinheitlich. Vielfach kommen daher ungeeignete oder sehr aufwendige Instrumente zum Einsatz. Die Arbeit mit den Ergebnisberichten ist nicht praktikabel oder schlicht zu aufwendig.

Was muss bzw. sollte ein Unternehmen bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung beachten? Hier bietet das dritte Beratercafé Antworten. Erika Sander und Dr. Katharina Hoß vom Projektteam ‚Gesunde Region Eifel‘ geben nach einem kurzen Impuls zu den gesetzlichen Anforderungen die Möglichkeit zum angeleiteten und konstruktiven Austausch unter den DLG-Eifel-Mitgliedsunternehmen.

Im Anschluss berichtet das Projektteam über die aktuellen Angebote der Dienstleistungsgenossenschaft Eifel im Rahmen des Projekts.


Zielgruppe: Interessierte Gesundheitsförderer/ Gesundheitsmanager der DLG Eifel-Mitgliedsunternehmen

Impuls und Moderation:   Erika Sander und Dr. Katharina Hoß | Projektteam ‚Gesunde Region Eifel‘ i.A. der Dienstleistungsgenossenschaft Eifel

Termin: 17. Juli 2019  

Anmeldefristen:  Anmeldung bis 4 Tage vor Veranstaltung

Veranstaltungsort: VR- Bank Nordeifel eG, Schleiden

Dauer und Preis: 15.30 - 18.00 Uhr - kostenfrei für DLG Eifel-Mitgliedsunternehmen

Anmelden unter: info@dlg-eifel.de 

 

 ANGEBOT ALS DOWNLOAD